textilstudio speyer
textilstudio speyer
info@textilstudio-speyer.de

 

Cyanotypie + gerissene/geschnittene Gelatineprints

 

Pflanzenbilder auf Stoff und Papier + Rost!

Und zu einem Buch binden!

Ein Sommergarten blüht auf über Pfingsten!

 

 

Kurs-Nummer:2018_15
KursortJeromin-Werkladen Mannheim
Termin

Samstag 19. - Montag 21. Mai 2018

Kurszeiten: Samstag - Sonntag 10-17 Uhr, Montag 9-16 Uhr
Preis

270.- EUR Kursbetrag + 30.- EUR Materialbeitrag (Beträge incl. MWSt)

Kursleiter

Sabine Jeromin-Gerdts

 

 

 

 

gepresste Blüten, Siebdruck, bemalter Seidenorganza, gerostete Teebeutel

 

 


Ende Mai, am Pfingtwochenende, wächst, grünt und blüht die Natur!

Vor allem Wildblumen und Gräser, aber auch Gartenblumen und Blätter haben es uns angetan.

An drei Tagen beginnen wir zu zaubern: von der Wiese ins Buch... mit unterschiedlichen Techniken halten wir Farben und Formen der Pflanzen auf Papier und Stoff fest und binden diese Arbeiten am dritten Tag zu einem Buch, das zuhause weiter geführt werden kann.

 

 

Über Pfingsten bieten wir einen Workshop an, der gute Laune macht!

Sie lernen mindestens fünf unterschiedliche Techniken kennen, wie man Blüten, Blätter und andere Pflanzen auf Papier und Stoff bringen kann und einen Sommergarten in einem Künstlerbuch aufblühen lässt.

 

Dazu gehören:

  • Cyanotypie (Blueprint)
  • Gelatineprint
  • Naturselbstdruck
  • Leaf Hammering
  • Ecoprint

Außerdem:

werden wir Papiere und Teebeutel rosten,

Papiere mit Pflanzensuden und Aquarellfarben grundieren,

Papiere reißen und collagieren,

Pflanzen pressen,

kleben,

schreiben, kritzeln...

und das Ganze in einer einfachen Bindung zu einem Buch binden, das im Laufe des Sommers zu Hause vollends fertig gestellt werden kann.

 

Bei diesem Workshop steht das Tun im Vordergrund, aber Sie lernen auch eine Menge über Material und Handwerkszeug und erhalten ein kleines Skript, um unsere Techniken vom Wochenende auch zu Hause nachvollziehen zu können.

 

 

 

 

Ecoprint auf transparentem Papier

 

 

 

 

 

Materialkosten

Je nach Workshop zum Beispiel verschiedene Farben, Tuschen, Verdicker, Acrylbinder, Kreiden, Papiere, Probestoffe... usw.

Dazu die benötigten Werkzeuge zum Ausleihen wie Pinsel, Paletten, Siebe, Rakel, Siebdruckschablonen, Roller, Spachtel, Schneidewerkzeuge... usw.

All dies bereiten wir vor, stellen es während des Workshops zur Verfügung und erheben dafür einen Materialbeitrag.

Das bedeutet für Sie:

Keine lange Materialliste abarbeiten zu müssen

Günstiges Ausprobieren von Techniken. ohne vorher viel Geld investieren zu müssen

Alle Teilnehmer haben das gleiche gute Grundmaterial zur Verfügung

Sicherheit, alles am Kursplatz zur Hand zu haben

Leichtes Gepäck, wenn Sie mit der Bahn anreisen

Stoffe usw.

Außer den Probestoffen müssen Sie noch extra Kosten für Stoffe rechnen.

Grundsätzlich können Sie gerne ihre eigenen Stoffe, jeweils vorgewaschen und vorbehandelt, wie im Infobrief beschrieben, mitbringen.

Außerdem bieten wir Ihnen – im jeweiligen Infobrief zum Kurs – guten, vorbehandelten Stoff günstig zum Sonderpreis an.

 

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin für alle inhaltlichen und organisatorischen Fragen ist

Sabine Jeromin-Gerdts.

 

FRAGEN?

Sie können mich am einfachsten über unser Kontaktformular erreichen und erhalten schnell Antwort. Da ich an unterschiedlichen Arbeitsplätzen arbeite, bin ich selten telefonisch zu erreichen.

 

ANMELDUNG:

Ihre Anmeldung können Sie uns über das ANMELDEFORMULAR schicken. Dafür brauchen wir Ihre vollständige Adresse und den Namen des Kurses.

Bitte informieren sie sich vor der Anmeldung über unsere AGB.

Sie erhalten von uns eine Anmeldebestätigung.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

ZurückWeiter